Formular

Adding an entry to the guestbook

Gästebucheinträge

Displaying results 6 to 10 out of 10
 

Gerhard Spengler from Eriskirch

Mittwoch, 26. 09. 12; 22:24 Uhr

Ja, da hat Kerstin (letzter Gästebucheintrag) einen erfreulichen Eindruck der Segelfreizeit vermittelt. Auch ich als gelegentlicher Senior-Skipper habe mich bei den jungen Leuten wohl gefühlt. Es macht Freude, mit ihnen in einem Boot zu sitzen, zu segeln oder auch mit 6 Riemen zu pullen und gelegentlich ein paar Geschichten zu erzählen. Man gibt und nimmt gerne.

 

Kerstin Weimar from Bammental

Montag, 24. 09. 12; 20:53 Uhr

... und da wollte ich erst gar nicht mitfahren zum Schullandheimaufenthalt am Bodensee! Wie gut, dass die Neugier und die Entdeckerfreude doch überwiegten!
Danke für eine sehr ereignisreiche und schöne Woche an "unsere" drei Skipper Thomas, Lukas und Gerhard - wir haben viel gelernt, saßen buchstäblich "in einem Boot" und eure Souveränität hat uns allen ermöglicht, uns schnell sicher und wohl auf den Kuttern zu fühlen!
Die 6c ist noch immer in Aufregung, wenn das Thema Landheim aufs Trapez kommt, hoffentlich schlägt sich diese Euphorie dann auch in der Landschulheim-Zeitschrift nieder, mit deren Arbeit die Klasse begonnen hat...
Ich persönlich vermisse den See und die Gemeinschaft, ja selbst die eiskalte Nase morgens im Zelt. Es war schon etwas Besonderes für mich Stubenhocker, 24h an der frischen Luft zu sein!
Gerne wieder!
Alles Liebe und weiter so!
Kerstin

 

Eckehart Griesbach from Starnberg

Mittwoch, 18. 07. 12; 21:43 Uhr

Es war ein Glücksfall, daß auf der Interboot 2010 ein Freund unserer Segelkameradschaft den Kontakt zum VSS herstellen konnte. Segeln mit unserem Marinekutter "Wal" war 15 Jahre lang das highlight der Segelsaison der Segelkameradschaft der Pionierschule auf dem Starnberger See. Unser Segel-/Motorkutter hatte 27 Jahre als Barkasse auf der Gorch Fock die Weltmeere befahren. 2005 mußten wir ihn altersbedingt zu unserem größten Bedauern abwracken. Rigg, Segel, Riemen und manche Ausrüstungsgegenstände harrten auf eine neue Verwendung. So konnten wir sie 2010 dem VSS für seine gemeinnützige Arbeit spenden. Die Sehnsucht nach dem Kuttersegeln ließ sich aber nicht verdrängen. So folgten wir freudig der Einladung an den Bodensee und durften am 07.und 08. 07.2012 ein traumhaftes Segelwochenende mit lieben Menschen, herzlicher Gastfreundschaft und vielen guten Gesprächen erleben. Wir danken Michael, Maria, Gerhard und allen, die uns ihre Zeit und Zuneigung geschekt haben, und unseren Besuch zu einer bleibenden Erinnerung werden ließen. Wir wünschen dem VSS ein Wachsen, Blühen und gedeihen und stets die nötige Handbreit Wasser unter dem Kiel.
Auf ein baldiges Wiedersehen
Mast- und Schotbruch

Eckehart Griesbach
Hafenwart
Segelkameradschaft der Pionierschule e.V. Starnberg
,

 

Kornelia Berthold from München

Montag, 09. 07. 12; 12:04 Uhr

Herzlichen Dank an alle für das letzte Wochenende!!!
Ich hätte nie Gedacht, daß Kuttersegeln so schön ist und das man dabei so viel lernt!!! Und wie wichtig hier ein gutes Miteinander arbeiten ist, sonst bleibt der Kutter stehen :-)

Weiterhin viel Erfolg und viele viele Gruppen die auch dieses Glücksgefühl bei Euch erleben dürfen!!

Gruß
Konni Berthold

 

Gerhard Spengler from Eriskirch

Donnerstag, 21. 04. 11; 13:31 Uhr

Noch keine Einträge? Dann bin ich der erste im neuen Gästebuch.
Ab heute ist Skipper/ Bootsleutetraining, da wäre ich gerne dabei gewesen, aber die Osterfeiertage gehören der Familie. Schade.
Ab 7. Mai starten meine Frau und ich wieder in Griechenland. Wir segeln unsere EOS über das westliche Mittelmeer und die französischen Kanäle an den Bodensee zurück. 3 Sommer dauert dieser "große Meeresausflug". Das ist eine sehr schöne gemeinsame Zeit. Ich habe allerdings den See vermisst und die Zeiten mit den Kuttern in Wallhausen. Wenn man sich das halbe Jahr über auf dem Meer aufhält, dann kreisen die Gedanken nur um sich selbst und das Schiff. Die Kontakte zu Freunden verkümmern und auch ein gewisser Einsatz für die Allgemeinheit kommt zu kurz. Kurzum: Ich freue mich, wenn ich ab 2012 wieder die Schönheiten unseres Sees genießen und meinen bescheidenen Teil zum gelingen der VSS- Freizeiten beitragen darf.

Gerhard